Was ist eine Low-Angle-Shot?

Eine Low-Angle-Aufnahme ist ein Kamerawinkel, bei dem das Motiv von unterhalb seiner Augenhöhe gezeigt wird. Dazu muss die Kamera tiefer als bei der Standardaufnahme auf Augenhöhe positioniert werden und nach oben gerichtet sein. Eine subtile Einstellung ist eine Aufnahme, die nur leicht unterhalb der Augenlinie des Motivs gefilmt wird, und eine Aufnahme, die eine Figur vom Boden aus zeigt, wäre eine extreme Einstellung.

Wirkung von Low-Angle-Shots

Als Filmemacher können Sie zwar mit einem guten Drehbuch einen großen Teil der Handlung vorantreiben, aber Ihre Kamerawinkel und -bewegungen sollten immer zur Geschichte beitragen und den Zuschauer emotional mitreißen. Wann ist die Einstellung mit niedrigem Winkel die beste Wahl?

Aufnahmen mit niedrigem Blickwinkel werden am häufigsten verwendet, um Status, Überlegenheit oder Dominanz zu signalisieren. Diese dargestellte Macht kann gut oder schlecht sein und bösartige, furchterregende Schurken oder überlebensgroße Helden hervorbringen. Sie wird häufig in Actionfilmen und Dramen verwendet. Die Einstellung wird auch häufig mit einer Hochkantaufnahme einer anderen Figur kombiniert, um die Machtdynamik zu betonen. Dies könnte in einem Streitfall genutzt werden, um visuell zu unterstreichen, wer gewinnt und wer verliert. Wenn eine Figur von einer Einstellung mit niedrigem Blickwinkel zu einer Einstellung mit hohem Blickwinkel wechselt oder umgekehrt, signalisiert dies dem Publikum, dass sie oder ihre Position sich verändert hat.

Ein niedriger Blickwinkel kann dem Publikum auch vorgaukeln, dass eine Figur oder ein Gebäude größer ist als es tatsächlich ist. Je niedriger der Winkel ist, desto höher wird die Figur in der Aufnahme wahrgenommen. Dies kann dazu beitragen, dass die Schauspieler größer wirken, um ihren Charakteren gerecht zu werden oder um die Größe der Umgebung zu betonen und den Zuschauer zu beeindrucken.

Variationen von Aufnahmen mit niedrigem Winkel

Sie müssen die Aufnahme aus einem niedrigen Blickwinkel keineswegs aus einer allgemeinen Perspektive angehen. Experimentieren Sie mit der Kombination dieses Kamerawinkels mit verschiedenen Kameraeinstellungen, wie Neigung, Drehung oder Brennweite! Wenn Sie zum Beispiel Ihre Kamera mit einem Dolly oder Gimbal bewegen, kann Ihre Szene dynamisch und spannend werden, während Ihr Motiv groß und mächtig erscheint. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Möchten Sie noch mehr entdecken? Lesen Sie diese großartigen Tipps zur Fotografie mit niedrigem Winkel!