Farbabstufung 101:
Alles, was Sie wissen müssen von Gabriel Kaunitz

Trailer ansehen

Start Klasse

Eine Zusammenarbeit mit

Die Postproduktion kann eine ganz schöne Aufgabe sein. Aber manche Teile davon machen bekanntlich mehr Spaß als andere. Ja, ich spreche von Farbkorrekturen.

Egal, ob es sich um einen kurzen Werbespot oder einen Spielfilm handelt, was Ihre Arbeit wirklich von anderen unterscheidet, ist die Art und Weise, wie Sie Ihr Bild stilisieren. Monochromatische Paletten, tiefe Schatten oder verwaschene Farbtöne - es liegt an Ihnen!

Profile image

Gabriel Kaunitz

Farbabstufung: Alles, was Sie wissen müssen, um loszulegen von Gabriel Kaunitz

Die Farbkorrektur ist ein wichtiger Teil des Postproduktionsprozesses. Bei der Farbkorrektur werden Farbwerte, Farbtöne, Sättigung, Helligkeit und Kontrast verwendet, um dem Filmmaterial einen bestimmten Effekt zu verleihen. Erfahren Sie mehr darüber mit Gabe!

Trailer

hG8LGhrABIk

Intro

0

eEyssiHX21o

Farbabstufung vs. Farbkorrektur

35

Grundlagen der Farbkorrektur

92

Was ist ein Colorist?

259

Wie man Kolorist wird

338

Arbeitsablauf bei der Farbkorrektur

604

Farbtheorie

821

Ein Auge für den Kontrast entwickeln

896

Trends bei der Farbabstufung

1066

Gehalt eines Videokoloristen

1131

Warum ist Kolorierung wichtig?

1248

Wie man ein guter Kolorist wird

1326

Größte Fehler

1629

Die beste Software für die Farbkorrektur

1699

Benötigte Fähigkeiten

1860

Tipps und Tricks

2039

Inspiration

2275

Einpacken

2365

Treffen Sie Ihren Ausbilder

NqK8GfvgJaw

Was Sie lernen werden

Farbkorrektur und Farbabstufung sind zwei verschiedene Dinge. Bei der Farbkorrektur geht es um lokale Farbkorrekturen und Änderungen für kreative Zwecke.

Der Wellenform-Monitor ist neben der RGB-Parade Ihr wichtigstes Hilfsmittel. Wellenform für den Gesamtkontrast und RGB für die Farbdaten.

Die Branche ist sehr wettbewerbsintensiv, weshalb Workflow und Geschwindigkeit zu Ihrem größten Vorteil werden können.

Um Colorist zu werden, muss man es einfach tun - man muss Erfahrung sammeln und ein Portfolio vorweisen können.

Der heilige Gral der Farbkorrektur sind Kontrast, Sättigung, Farbton und Lokalisierung.

Lernen Sie die Farbtheorie, Ihre Formate und die Sprache der Coloristen kennen und verfolgen Sie Trends.

Masterclass-Kapitel

Farbkorrekturen sind ein entscheidender Teil des Postproduktionsprozesses. Dabei werden Farbwerte, Farbtöne, Sättigung, Helligkeit und Kontrast verwendet, um dem Filmmaterial einen bestimmten Effekt zu verleihen. Die Durchführung dieser Anpassungen hängt immer stark vom gewünschten Look ab. Es kann vom Genre, dem emotionalen Rahmen, der Handlung oder dem individuellen Stil eines Filmemachers abhängen.

Farbabstufung vs. Farbkorrektur

Es ist wichtig, den Unterschied zwischen Farbabstufung und Farbkorrektur zu verstehen. Mit der Farbkorrektur beginnt man bei der Videobearbeitung, indem man Weißabgleich und Kontrast anpasst, und erst danach geht man zur Farbkorrektur als zweite Stufe über, bei der man lokalisierte Korrekturen vornimmt.

Grundlagen der Farbabstufung

In diesem Kapitel erklärt Ihnen Gabriel die Grundlagen der Farbkorrektur, wie Kontrast, Sättigung und Farbton sowie die Lokalisierung.

Was ist ein Colorist?

Jeder kann Colorist werden, wenn man diese beiden Voraussetzungen erfüllt: Ein Colorist muss die Grundlagen der Farbabstufung verstehen und die Software erlernen. Gabriel wird den Beruf des Coloristen in diesem Kapitel näher erläutern.

Wie wird man Kolorist?

Jeder Colorist hat eine ganz eigene Geschichte, wie er zum Colorist wurde, aber eines haben sie alle gemeinsam: Sie haben alle damit begonnen, die Grundlagen der Farbkorrektur und Farbabstufung in der Postproduktion zu erlernen.

Arbeitsablauf bei der Farbkorrektur

Der Arbeitsablauf ist ein wichtiger Aspekt bei der Arbeit als Colorist. Man muss wissen, wie das Filmmaterial von der Vorproduktion bis zur Auslieferung läuft. Wie Gabriel sagt: "Als Colorist ist der Workflow einer deiner besten Freunde."

Farbtheorie

Laut Gabriel ist die Farbtheorie das zweitwichtigste Element nach dem Workflow. Die Farbtheorie ist dein Werkzeug, um das Material dorthin zu bringen, wo es hingehört, und sie ist auch die Art und Weise, wie das Material aussehen soll.

Farbkontrast

Wenn man als Colorist anfängt, ist es wichtig zu lernen, ein Auge für Kontraste zu entwickeln. Er ist die Grundlage dafür, wie Ihr Bild auf die Menschen wirkt, die es sehen. Gabriel wird Ihnen in diesem Kapitel mehr darüber erzählen.

In allen Bereichen und Berufen ist es notwendig, mit den Trends Schritt zu halten, und auch ein Videokolorist ist da keine Ausnahme. In diesem Kapitel verrät Ihnen Gabriel, welche Plattformen und Newsletter er nutzt, um neue Trends in der Farbkorrektur zu finden.

Gehalt eines Video-Coloristen

Jeder Markt ist anders, und das Gehalt eines Coloristen hängt sehr stark davon ab, wo man arbeitet. Im Jahr 2021 lag das durchschnittliche Gehalt für einen Video-Coloristen bei 45.000$ pro Jahr, aber man kann immer als Video-Colorist zusätzlich zu anderen Bearbeitungsjobs arbeiten. In diesem Kapitel gibt Gabriel Tipps, wie man als Video-Colorist seinen Lebensunterhalt verdienen kann.

Wie wird man ein guter Kolorist?

Man kann ein guter Colorist sein oder ein großartiger Colorist werden. In diesem Kapitel erklärt Gabriel, was man braucht, um das zu erreichen.

Die größten Fehler

Es gibt einige häufige Fehler, die Anfänger in der Koloristik machen, z. B. dass sie keine Scopes verwenden oder ihren Monitor nicht kalibrieren. Gabriel wird Ihnen mehr über diese Fehler erzählen und wie Sie sie vermeiden können.

Beste Software für die Farbkorrektur

Es ist nie einfach, die beste Software zu benennen, aber Gabriel verwendet Davinci Resolve für die meisten seiner Farbkorrekturprojekte, weil es sowohl für Anfänger als auch für Experten erschwinglich und benutzerfreundlich ist.

Erforderliche Fertigkeiten

Um ein guter Colorist zu sein, braucht man eine Reihe von Fähigkeiten, wie z. B. das Verständnis der Hardware und der Software, das Wissen, welchen Computer man kaufen muss, um Material mit voller Auflösung zu bearbeiten, Kenntnisse über Monitore und vieles mehr. Gabrel wird Ihnen in diesem Kapitel alle erforderlichen Fähigkeiten erläutern.

Tipps und Tricks

Gabriel verrät Ihnen einige seiner besten Tipps für die Farbkorrektur, z. B. über das Farbrad und die verschiedenen Bereiche, die Sie in Davinci Resolve verwenden können.

Inspiration

Inspiration kann aus vielen Quellen kommen. Eine Sache, die Gabriel tut, ist das Fernsehen zu beobachten und sich auf die Werbung zu konzentrieren, um zu sehen, wie sich die Dinge und Trends im Laufe der Zeit ändern, aber man kann auch anderen Leuten in der Branche folgen und sehen, was sie tun.

Photo of the instructor

Gabriel Kaunitz

Filmemacher, Kolorist, Cutter und Animator

Columbus, Ohio

"Lerne aus deinen Fehlern".

Gabriel Kaunitz ist ein Filmemacher, Kolorist, Cutter und Animator aus Columbus, Ohio. Mit fast 10 Jahren Erfahrung hat er mit Marken wie O.A.R, Nationwide und Velvet gearbeitet, zusätzlich zu Filmen wie Killer Raccoons 2 und How America Killed My Mother.

Derzeit arbeitet er von Columbus, Ohio, aus als Redakteur und Kolorist für Clum Creative unter https://clumcreative.com/ 🎞

Wenn Ihnen diese Masterclass gefallen hat, lesen Sie auch unseren Artikel über die Verbesserung Ihrer Farbkorrekturfähigkeiten in 5 Schritten!