Die Filmbranche, wie auch der Rest unserer Gesellschaft, wird durch das Coronavirus (COVID-19) erschüttert. Für Ein-Mann-Band-Filmemacher, Freiberufler und kleine bis mittelgroße Produktionsfirmen findet in diesem Kontext ein intensiver Überlebenskampf statt - der Veranstaltungsmarkt ist zum Erliegen gekommen, die Produktionen liegen auf Eis, die Kunden sind spärlich.

Die Frage ist: Wie kann ein Urheber in dieser schmerzhaften Zeit das Beste daraus machen?

Im Folgenden haben wir 7 konkrete Beispiele zusammengetragen, wie Sie die Zeit optimal nutzen können, während die Kreativbranche auf Eis liegt. Lassen Sie sich inspirieren, damit Sie bereit sind, wenn sich die Gesellschaft wieder öffnet.

  1. Konzentrieren Sie sich auf Ihr persönliches Projekt
  2. Lassen Sie sich für Streaming bezahlen
  3. Bauen Sie Ihr Heimstudio auf
  4. Schließen Sie Ihren Bearbeitungsstau ab
  5. Verbessern Sie Ihr Wissen als Filmemacher
  6. Verbessern Sie Ihre technischen Fähigkeiten
  7. Machen Sie einen Plan, wie Sie danach wieder voll durchstarten können

1. Konzentrieren Sie sich auf Ihr persönliches Projekt

Vielleicht gibt es keinen besseren Zeitpunkt, um ein persönliches Projekt fortzusetzen oder von Grund auf neu zu beginnen, an das Sie schon lange gedacht haben, das Sie aber wegen verschiedener Jobs, Zeitmangel, anderer Prioritäten oder einfach wegen des Lebens im Allgemeinen immer wieder aufschieben mussten.

Unter Berücksichtigung der aktuellen Zwänge gibt es verschiedene Themen, die Sie in Angriff nehmen können: Projekte in der Natur, in der Architektur oder Ihr persönliches Showreel.

Im Folgenden können Sie sich inspirieren lassen und verschiedene Standpunkte zum Thema Passionsprojekte und deren Bedeutung für die Karriere und die Entwicklung der Fähigkeiten eines Filmemachers anhören:

Die Bedeutung von Passionsprojekten für FilmemacherInnen

2. Lassen Sie sich für das Streaming bezahlen

Bieten Sie Live-Streaming, Online-Kurse oder irgendeine Form von Online-Unterrichtsunterstützung für Ihre Kunden an. Das sind bereits drei Ideen in einer, die einen Mehrwert für Ihre Tätigkeit bringen können.

Live-Übertragungen sind ein Geschäft für sich, und wenn Sie damit nicht auf dem neuesten Stand sind, können Sie damit beginnen, Ihre Fähigkeiten aufzufrischen, indem Sie prüfen, welche Ausrüstung Sie für Live-Streaming benötigen - nicht nur für jetzt, sondern auch als Investition in Ihre Zukunft.

Die ultimative Checkliste für Live-Streaming-Ausrüstung

Alle Unternehmen erkennen heute, wie wichtig es ist, Online-Informationen oder irgendeine Form von unverzichtbarem Online-Service anbieten zu können. Denken Sie an die Tatsache, dass Streaming in weiterführenden Schulen bereits gängige Praxis ist - und nun denken Sie an all die Unternehmen, die in dieser Zeit mit ihren Kunden in Echtzeit in Verbindung treten müssen.

3. Bauen Sie Ihr Heimstudio

Wenn Sie noch nicht in den Bau Ihres persönlichen Heimstudios investiert haben, wäre jetzt, wo Sie Zeit haben, der ideale Zeitpunkt, damit zu beginnen. Im Folgenden findest du Inspirationen, um die Dinge schneller in Gang zu bringen.

Wie man ein YouTube STUDIO einrichtet // Kameraplatzierung, Farbtheorie, Beleuchtung, etc.

Wenn du das aber schon hinter dir hast, kannst du über andere Möglichkeiten nachdenken, wie du deinen Arbeitsbereich verbessern kannst, z. B. dein Studio schalldicht zu machen, oder andere Tipps zur Verbesserung des Sounds entdecken.

4. Schließen Sie Ihren Bearbeitungsstau ab

Wahrscheinlich sind Sie nicht glücklich darüber, sich mit Ihrem Bearbeitungsrückstand zu befassen, aber ihn loszuwerden, wird Ihnen das Gefühl von "jetzt breche ich aus den Wolken" geben, weil Sie nicht mehr das Gefühl haben, dass er Ihnen über dem Kopf hängt. Die vielen Stunden, die Sie damit verbracht haben, werden sich auszahlen, und wenn sich alles wieder normalisiert hat, werden Sie all Ihre Energie für die neuen Projekte zur Verfügung haben. Möchten Sie sich ein paar Gedanken darüber machen, wie Sie bei der Arbeit an Ihrem Blog konzentriert bleiben können? Dann finden Sie unten einige Empfehlungen.

Umgang mit dem Bearbeitungsrückstand - Wie man konzentriert bleibt

5. Erweitern Sie Ihr Wissen als Filmemacher

Online-Kurse sind im Moment sehr gefragt, warum also nicht auch sie in Betracht ziehen? Wenn Sie nicht daran denken, eigene "Tipps und Tricks"-Videos zu erstellen, um Ihr Wissen mit Gleichgesinnten zu teilen, dann können Sie diese Zeit nutzen, um Ihre eigenen Fähigkeiten zu verbessern und auf dem neuesten Stand zu bleiben. Plattformen wie Wedio Academy, Masterclass, Skillshare und LinkedIn Learning helfen Ihnen dabei, von den Besten der Branche zu lernen, und vermitteln Ihnen alles über z. B. Vorproduktion und Planung, Produktionsworkflow, Kinematografie und alle anderen Bereiche, die Sie interessieren, auf allen Ebenen, vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen.

6. Verbessern Sie Ihre technischen Fähigkeiten

Sie können auf YouTube verschiedene Aufnahmetechniken recherchieren, je nachdem, womit Sie arbeiten - Kinematografie, Branding-Videos, Hochzeitsmontagen oder alles andere, was Sie interessiert. Lernen Sie, wie Sie Ihren Gimbal oder andere Geräte, die Sie bisher noch nicht auswendig gelernt haben, am besten einsetzen. Es ist immer wieder spannend, neue Tricks zu entdecken, die Ihre Videos verbessern können - und jetzt haben Sie sogar die Zeit, sie immer wieder zu testen.

10 GIMBAL Moves, um AWESOME Footage zu bekommen

Du kannst dir zum Beispiel Peter McKinnon oder Gerald Undone anschauen, wenn du wissen willst, wie man professionelle Filme macht, schneidet und alles, was dazugehört.

7. Machen Sie einen Plan, wie Sie danach wieder voll durchstarten können

Die Zeit wird vergehen und hoffentlich eher früher als später werden Sie von einer Videoproduktion zur nächsten springen.

Claus Ladegaard, Leiter des Dänischen Filminstituts

Man muss darauf vorbereitet sein, all die benötigten Inhalte und Geschichten zu produzieren, die auftauchen werden, wenn sich die Gesellschaft wieder öffnet. Um darauf vorbereitet zu sein, können Sie sich folgende Fragen stellen:

  • Wie viel müssen Sie verdienen, um die Verluste in dieser Zeit auszugleichen, und hat Ihre örtliche Regierung Ausgleichspakete eingeführt, die Ihnen helfen könnten?
  • Haben Sie einen Plan für Ihre künftigen Produktionen erstellt, und welche Ausrüstung benötigen Sie dafür?
  • Müssen Sie strategische Aspekte Ihres Unternehmens neu überdenken?

Dies sind Fragen, die Ihnen helfen können, die Dinge ins rechte Licht zu rücken.

In wenigen Worten

Egal, für welches der oben genannten Projekte Sie sich entscheiden, bleiben Sie sicher und befolgen Sie die örtlichen Richtlinien. Wenn Sie daran interessiert sind, lesen Sie , wie Sie während der Coronavirus-Krise sicher Ausrüstung austauschen können.

Haftungsausschluss*

Das Wedio-Team ist sich des Ernstes dieser Situation voll bewusst. Wedio befolgt alle Anweisungen und Richtlinien der nationalen Behörden und fordert alle Mitglieder und Leser auf, dies ebenfalls zu tun. Lesen Sie mehr über unsere Empfehlungen für den Austausch von Ausrüstung.