Die Erstellung von Videos zur Veranschaulichung aller möglichen Dinge ist heute gang und gäbe. Ganz gleich, ob Sie ein Influencer sind, der seine Marke, sein Einkommen und sein Publikum mit ansprechenden Videos aufbauen möchte, oder ein Lehrer, der aus der Ferne Bildungsinhalte für Schüler erstellt - eines ist sicher: Die Erstellung hochwertiger Videoinhalte für die Kommunikation ist wichtiger denn je.

Die Einrichtung eines einfachen Videostreaming- oder -aufnahmesystems muss nicht kompliziert oder teuer sein - obwohl sie es durchaus sein kann. Die Einrichtung eines effizienten Heimwerkerbereichs für die Aufnahme von Videos mit Sets, Beleuchtung, Ton und Bearbeitungssoftware kann schnell und kostengünstig erfolgen, wenn man etwas Geschicklichkeit an den Tag legt.

Was Sie beachten sollten, bevor Sie loslegen

Wenn Sie die Einrichtung Ihres Heimvideos planen, sollten Sie diese Dinge beachten.

Ihr Budget. Wie hoch ist Ihr Budget für Ihr Videostudio, die Ausrüstung und die Software? Sie können zwar auch mit einem kleinen Budget kreativ sein und schon für etwa 100 Dollar einen professionellen Eindruck hinterlassen, aber die Qualität Ihrer Beleuchtung, Kamera und Bearbeitungssoftware spielt eine große Rolle. Diese Elemente machen einen großen Unterschied im fertigen Look aus. Wägen Sie die Kosten der verschiedenen Optionen ab und berücksichtigen Sie dabei Ihre Fähigkeiten und Ihren Platz zu Hause.

Platz. Wie viel Platz sind Sie bereit, für das Filmen und Bearbeiten Ihrer Videos zur Verfügung zu stellen? Am besten ist es, wenn Sie ein eigenes Zimmer für ein Studio zur Verfügung haben, aber Sie können auch eine Zimmerecke in einen Videoproduktionsbereich umwandeln, wenn Sie bereit sind, den Platz zu opfern.

Die Rendite/Ergebnisse. Was erhoffen Sie sich von Ihren Videoproduktionen? Mehr Kunden oder Klienten? Mehr Einkommen? Oder handelt es sich um ein Hobbyprojekt? Geben Sie entsprechend viel Geld aus und legen Sie sich auf einen Raum fest.

Video-Stil. Führen Sie einen Vlog und sprechen Sie direkt in die Kamera? Zeigen Sie eine Aktivität, für die ein bestimmter Blickwinkel erforderlich ist, z. B. Kochen in der Küche, Gartenarbeit im Freien, Yoga in einem Studio oder Bauen in einer Werkstatt? Benötigen Sie Requisiten oder spezielle Ausrüstung? Das Setup, das Sie für Ihre Videos erstellen, muss für das Projekt sinnvoll sein. Bevor Sie planen, was Sie für Ihre Videoausrüstung benötigen (Set, Beleuchtung, Bearbeitung usw.), sollten Sie sich für das beste Szenario für Sie und Ihre Videoproduktion entscheiden.

Erforderliche Ausrüstung für Ihre Social-Media-Videos

Einer der Gründe, warum Videos eine so beliebte Methode zur Erstellung von Inhalten sind, ist die Tatsache, dass buchstäblich jeder, der ein Smartphone besitzt, sie erstellen kann. Theoretisch können Sie ein effektives Social-Media-Video oder einen Online-Kurs mit nicht mehr als einem Telefon, einer App und einer Internetverbindung drehen.

In der Realität ist die Erstellung von lehrreichen, ansprechenden und unterhaltsamen Videoinhalten jedoch erfolgreicher, wenn sie besser geplant und kuratiert ist. Ein guter Ausgangspunkt für die Verbesserung der Video- und Tonqualität ist Ihre Audioausrüstung.

Die Kamera

Ein Smartphone ist eine einfache und beliebte Wahl für die Aufnahme von Videos. Wenn Sie eines haben, können Sie so ziemlich jede Art von Video für soziale Medien oder Unterricht erstellen. Selbst wenn Sie sich für eine Videokamera oder eine DSLR-Kamera für Ihre Videoaufnahmen entscheiden, ist ein Smartphone auf einem Stativ für eine zweite Kameraansicht eine hervorragende Möglichkeit, die Optionen Ihres Videostudios zu maximieren

Die Verwendung einer DSLR-Kamera im Videomodus bietet eine hervorragende Videoqualität. Probieren Sie verschiedene Objektive aus, um eine filmische Qualität zu erzielen: Ein 50-mm-Objektiv bietet eine Ansicht, die sich gut für Aufnahmen aus der Hüfte eignet, während ein Weitwinkelobjektiv, z. B. ein 35-mm-Objektiv, den Platzmangel im Raum ausgleichen kann.

Sie benötigen ein Stativ für Ihr Smartphone oder Ihre DSLR. Ziehen Sie ein Klemmstativ in Betracht, das sich überall befestigen lässt und Flexibilität und die Möglichkeit bietet, die Position der Kamera einfach zu ändern.

Der Ton

Externe Mikrofone eignen sich am besten für das Filmen hochwertiger Videos. Das in der Kamera eingebaute Mikrofon hat nur begrenzte Möglichkeiten und kann die Gesamtqualität Ihres Videos beeinträchtigen.

Je nach der Einrichtung Ihres Studios sollten Sie folgende Mikrofonoptionen in Betracht ziehen:

Ein USB-Tischmikrofon oder ein verstellbarer Mikrofonarm mit Klemmhalterung ist eine hervorragende Option, wenn Sie direkt in die Kamera sprechen und sich Ihr Kopf und Ihre Schultern während der Aufnahme nicht zu viel bewegen. Eventuell sollten Sie einen Poppfilter für Ihr Tischmikrofon in Erwägung ziehen, um die POP-Geräusche in Ihrer Rede zu eliminieren.

Ein Lavalier-Mikrofon (kabelgebunden oder über Bluetooth) ist eine hervorragende Option, wenn Sie im Stehen demonstrieren oder sich bewegen.

Schallschutzmaßnahmen. Wenn Ihr Aufnahmeraum hallig oder laut ist, können Sie den Boden und/oder die Wände mit Teppichen, Decken oder professionellen Schallschutzwänden ausstatten, um Außengeräusche zu dämpfen.

Die Beleuchtung

Videobeleuchtungsprofis verwenden eine 3-Punkt-Beleuchtungstechnik, die Folgendes umfasst:

  1. Hauptlicht für die Hauptbeleuchtung
  2. Aufhelllicht gegenüber dem Hauptlicht, um Schatten aufzufüllen.
  3. Hintergrundlicht, um die Dreidimensionalität zu erhöhen.

Weitere Elemente, die zur Verbesserung der Beleuchtung beitragen, sind:

  • Ein Lichtkasten, der das Licht streut und die Gesamthelligkeit der Szene erhöht
  • Der Winkel des Lichts
  • Die Art der Glühbirnen, die Sie in den Leuchten verwenden, um helleres oder schwächeres Licht zu erzeugen
  • Verdrängung des natürlichen Tageslichts und ausschließliche Verwendung von Kunstlicht
  • Verwendung von Lichtbändern an niedrigen Decken, wo Lampen nicht möglich sind
  • Halo-Lampen für nahes, primäres Licht in kleinen Räumen
  • Natürliches Licht - es ist kostenlos und einfach!

Schnitttechnik

Wenn Sie Ihre Videos selbst bearbeiten, sollten Sie prüfen, welche kostenpflichtige und kostenlose Software für Ihr Gerät - Windows, Mac, iPhone oder Android - verfügbar ist. Von kostenlosen Apps auf Ihrem Handy bis hin zu teurerer Software, die Sie auf Ihrem Computer verwenden, finden Sie die Bearbeitungslösung, die am besten zu Ihren Bedürfnissen, Ihrem Budget und Ihrem Kenntnisstand passt. Wenn Sie neu im Bereich der Bildbearbeitung sind, sollten Sie klein und einfach anfangen und nach und nach aufrüsten, wenn Sie lernen, was Sie von einem Editor brauchen und wollen. Abhängig von Ihrem Kenntnisstand und Ihren Werkzeugen können Sie ganz einfach die passenden Optionen für sich finden.

Die besten Orte für ein Videostudio zu Hause

Bei der Wahl Ihres Studioraums sollten Sie einige Dinge beachten:

  • Ist es praktisch, diesen Raum umzubauen?
  • Ist die Beleuchtung angemessen? Der Ton? Die Zugänglichkeit?
  • Kann ich die Ausrüstung hier problemlos lagern?
  • Benötige ich für einige Szenen eine ferngesteuerte Anlage?
  • Ist es einfach, die Ausrüstung abzubauen und wieder aufzubauen?

Wenn Sie eine Kochsendung machen, müssen Sie natürlich Ihre Küche für die Dreharbeiten einrichten - das Gleiche gilt, wenn Sie eine Gartensendung im Freien drehen. Räumen Sie ein freies Schlafzimmer, einen Lagerraum im Keller oder sogar einen Schuppen oder eine Garage aus, die Sie zu Ihrem Studio umfunktionieren können. Wenn Sie nur über ein begrenztes Raumbudget verfügen, können Sie in einem Ihrer vorhandenen Räume eine kleine Ecke freimachen - vielleicht müssen Sie ein wenig umräumen, aber Sie werden überrascht sein, wie viel Sie aus einem kleinen Raum machen können. Hängen Sie z. B. in einer Ecke des Wohnzimmers einen Hintergrund auf - einen Wandteppich, eine Decke, ein Laken -, um den Eindruck eines eigenen Raums zu erwecken. Eine angemessene Beleuchtung Ihres kleinen Raums trägt wesentlich dazu bei, ihn professionell aussehen zu lassen. Unabhängig davon, ob Sie einen großen oder kleinen Studioraum haben, sollten Sie darauf achten, dass die Umgebung nicht ablenkt, und Ihren Bereich aufgeräumt halten.

Tipps für die Planung außergewöhnlicher Videoinhalte

Sie können noch so gut ausgestattet sein, ohne einen Plan wird es Ihren Inhalten an Struktur, Zusammenhalt und Entwicklung fehlen. Planung ist das A und O, wenn es um gute Videos geht.

  • Erstellen Sie einen Inhaltskalender , um im Voraus festzulegen, welche Videothemen Sie in Ihrer Serie behandeln möchten.
  • Erstellen Sie Storyboards, um jedes Video vom Intro bis zum Outro mit einer Storyboard-Vorlage zu planen.
  • Erstellen Sie Beiträge und Geschichten in sozialen Medien mit Clips aus Ihrem Video, um Ihre Inhalte zu bewerben.
  • Schauen Sie sich Trends von anderen Video-Influencern und Marken an, die Ihnen gefallen.

Weitere Möglichkeiten, Ihre Reichweite durch die Produktion von Videoinhalten zu erhöhen:

  • Ermuntern Sie Ihre Zuschauer, Ihr Video zu mögen und zu abonnieren. Soziale Medien sind dazu da, sozial zu sein! Bitten Sie um Feedback und fordern Sie Ihre Zuschauer zum Handeln auf, z. B. Ihnen zu folgen oder sich in Ihre E-Mail-Liste einzutragen.
  • Gehen Sie auf Ihre Abonnenten ein. Wenn sie einen Kommentar abgeben, antworten Sie!
  • Arbeiten Sie mit anderen Influencern zusammen. Erweitern Sie Ihre Reichweite, indem Sie mit einem anderen Video-Influencer oder Online-Experten zusammenarbeiten.
  • Geben Sie einen Online-Kurs, um neue Zuschauer zu gewinnen und Ihr Publikum zu erweitern.

Sie brauchen keine teuren Tools oder Geräte, um tolle Videos zu machen. Mit etwas Planung, ein wenig Kreativität und ein wenig handwerklichem Geschick und Know-how können Sie professionell aussehende und ansprechende Videos für jedes Publikum und auf jeder Plattform erstellen. Der Sinn von Videoinhalten liegt darin, dass sie eine unkomplizierte, schnelle und einfache Möglichkeit sind, Informationen zu vermitteln und Ihr Publikum zu informieren - und dennoch sind sie unglaublich flexibel und laden zur Kreativität ein. Mit der richtigen Kamera, dem richtigen Ton, der richtigen Beleuchtung und den richtigen Tools ist es einfach und macht Spaß, Videos zu erstellen, um Ihr Publikum zu vergrößern.

Ursprünglich veröffentlicht auf Porch.com und geschrieben von Cassandra Rosas, Content Marketing Strategist bei Porch.