DJI hat ein neues Action-Kamera-Modell veröffentlicht: Osmo Action 3. Das Unternehmen hat die neue Kamera gegenüber dem Vorgängermodell deutlich verbessert und damit eine ernsthafte Konkurrenz zu den GoPro-Alternativen geschaffen. Lesen Sie diesen Artikel weiter, um die wichtigsten Funktionen der Osmo Action 3 zu entdecken, ihre Leistung, wie sie die Hero 11 Black übertrifft und unser abschließendes Urteil!

Bei Action-Kameras kann es mit dem Zubehör nie genug sein. Erfahren Sie alles über die Kameraausrüstung in unserem vollständigen Leitfaden zur Kameraausrüstung.

DJI Osmo Action 3: Ist es das wert?

Ja - Wenn Sie eine besonders robuste Kamera brauchen, dann ist die DJI Osmo Action 3 die richtige Wahl. Vor allem, wenn Sie vorhaben, tauchen zu gehen, kann diese Kamera bis zu 15 Meter unter Wasser gehen, ohne zusätzliche Tauchgehäuse.

Wenn Sie eine schnelle Montage benötigen, ist der Osmo Action 3 auch in diesem Bereich genau richtig. Sie können die Action 3 mit verschiedenen Schnellwechseladaptern ganz einfach an Stativen, Griffen, Helmen und mehr befestigen und abnehmen. Da das DJI-Befestigungssystem Magnete und ein Klemmsystem kombiniert, müssen Sie Ihre Action-Kamera niemals mit einem herkömmlichen Befestigungssystem festschrauben.

Wenn Sie den weitesten Winkel wünschen, ist die Osmo Action 3 eine der besten Entscheidungen auf dem Markt. Die Kamera bietet einen breiteren Winkel als die konkurrierende GoPro Hero Black. Sie ist mit einem 155-Grad-Objektiv ausgestattet, was 12,7 mm entspricht, wenn man es in Brennweite umrechnen möchte.

Nein - Wenn Sie auf der Suche nach erstklassiger Fotoqualität sind, bleibt der Osmo Action 3 hinter seinen Konkurrenten zurück. Der Fotomodus dieser Kamera ist nicht so beeindruckend, wie er sein könnte. Er lässt Funktionen wie den Nachtmodus vermissen und liefert Bilder, die manchmal einen geringen Dynamikumfang aufweisen und in kontrastreichen Umgebungen an Details und Schärfe verlieren.

Wenn Sie lange Videos in hoher Qualität filmen, sollten Sie eine andere Action-Kamera in Betracht ziehen. Die DJI Osmo Action 3 kann keine herausragende Qualität bieten, wenn es darum geht, lange Clips mit ihrer maximalen 4K-Auflösung bei 60fps aufzunehmen. Die Kamera ist bei etwa 16 Minuten und 30 Sekunden am Ende, verglichen mit der GoPro Hero 11 Black, die mehr als 28 Minuten mit gleicher Qualität aufnehmen kann.

Kurzer Test des DJI Osmo Action 3

Die DJI Osmo Action 3 ist ein ernstzunehmender Konkurrent für GoPro. Sie bietet ein attraktives Preisniveau und ist mit zahlreichen Funktionen ausgestattet. Die Kamera taucht tiefer als die anderen Modelle auf dem Markt und ist bis zu 16 m wasserdicht, hat ein größeres Sichtfeld und eine hervorragende Akkulaufzeit.

Der Osmo Action 3 verfügt zwar über die bereits bekannte Kamerahardware des Action 2, hat aber ein praktischeres Gehäuse und ein hervorragendes Befestigungssystem. Wenn Sie keine erstklassige Bildqualität erwarten, sondern eine leistungsstarke, langlebige GoPro-Alternative suchen, dann ist die Action 3 ihr Geld wert.

DJI Osmo action 3 pro und contra

Profis

  • Doppelte Touchscreen-Steuerung
  • Extreme Batterien im Lieferumfang enthalten
  • Hervorragende Bildqualität und Videostabilisierung
  • Robustes und wasserdichtes Design
  • Das einzigartige Magnet-Clip-System ist äußerst vielseitig
  • Praktischer Touchscreen auf der Vorderseite

Nachteile

  • 12-Megapixel-Bilder und 4K maximale Videoauflösung
  • Für die Verwendung im Hochformat ist ein Rahmen erforderlich
  • Magnetisches Verschlusssystem neigt bei sandigen Bedingungen zur Verstopfung
  • Fragwürdige Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen

DJI Osmo Action 3 vs. GoPro HERO 11 BLACK

Abmessungen: 70,5×44,2×32,8 mm gegenüber 71,8 x 50,8 x 33,6 mm

Gewicht: 145 g gegenüber 127 g

Wasserdicht: 16 m ohne wasserdichtes Gehäuse, 60 m mit wasserdichtem Gehäuse vs Rugged + Wasserdicht bis 10m

Mikrofone: 3 gegen 3

Sensor: 1/1,7-Zoll-CMOS, 12MP gegenüber 1/1,9-CMOS, 27MP

Maximale Fotoauflösung: 4000×3000 im Seitenverhältnis 8x7

Zeitraffer: 4K/2.7K/1080p vs. 5.3K/4K/2.7K/1080p

Hyperlapse: 4K/2.7K/1080p vs. 5.3K/4K/2.7K/1080p

ISO-Bereich: 100-12800 vs. 100 - 6400

Verschlusszeit: Foto: 1/8000-30s gegenüber 1/80-30s

Fotoformat: JPEG/RAW gegen JPEG/RAW

Video-Format: MP4 über H.264/HEVC vs. MP4 über H.265/HEVC

Wi-fi: Ja vs. Ja

Bluetooth: Ja vs. Ja

Integrierte Speicherkapazität: Nein vs. Nein, eine 32 GB microSD-Karte ist im Lieferumfang enthalten

Akkulaufzeit: 160 Min. gegenüber 137 Min.

Preis: 329 $ gegenüber 399 $

Vollständiger Test des DJI Osmo Action 3

Gestaltung

Die DJI Osmo Action 3 sieht fast genauso aus wie ihre Vorgänger, mit dem traditionellen Action-Kamera-Gehäuse und dem magnetischen Befestigungssystem. Auf der Vorderseite befindet sich das hervorstehende Objektiv, das mit einer Drehung entfernt und bei Bedarf ausgetauscht werden kann. Der Touchscreen an der Vorderseite hilft bei der Bildgestaltung und ermöglicht ein schnelles Umschalten der Modi, was besonders nützlich ist, wenn die Kamera an schwer zugänglichen Stellen angebracht ist oder wenn Sie als Vlogger die Einstellungen im Handumdrehen ändern müssen.

Neben dem Bildschirm befindet sich das Objektiv mit einem einschraubbaren Objektivschutz, der ausgetauscht werden kann, so dass Adapter und Filter leicht angebracht werden können. Die physischen Bedienelemente sind leicht zu erlernen - die Aufnahmetaste befindet sich auf der Oberseite und die Einschalttaste an der Seite des Kameragehäuses. An den Seiten befinden sich der Akkuschacht, der Micro-SD-Kartensteckplatz und ein USB-C-Anschluss.

Die Action 3 ist außerdem mit einem horizontalen und vertikalen Schutzrahmen ausgestattet, der eine zusätzliche Befestigungsmöglichkeit bietet, mit der Sie mühelos zwischen horizontalen und vertikalen Aufnahmen wechseln können. Diese Funktion ist einfach perfekt für die Erstellung von Inhalten für soziale Medien.

Langlebigkeit und Handhabung

Das Menüsystem der Action 2 ist intuitiv genug, um eine reibungslose Benutzererfahrung zu bieten, und große Symbole tragen ebenfalls zur Benutzerfreundlichkeit bei. Das Kameragehäuse ist jetzt hitzebeständig - etwas, das bei Action 2 fehlte. Mit dem magnetischen Clipsystem können Sie die Kamera an verschiedenen Halterungen anbringen und abnehmen oder sie an eine Metalloberfläche kleben.

Sie können die Kamera mit der Mimo-App von DJI verbinden, die ebenfalls aktualisiert wurde. Sie ist jetzt einfacher zu bedienen und bietet ein ähnliches Erlebnis wie die Fly- und Go-Drohnen-Apps von DJI. Mit der App können Sie Video- und Fotoaufnahmen aus der Ferne steuern und alle wichtigen Kameraeinstellungen ändern. Auch die Firmware der Kamera kann über die App aktualisiert werden.

Eine der wichtigsten Eigenschaften der Action 3 ist die Wasserdichtigkeit - sie kann ohne Gehäuse bis zu 16 Meter tief tauchen und mit dem optionalen wasserdichten Gehäuse bis zu 64 Meter. Das macht die Kamera perfekt für Schnorcheln, Tauchen, Surfen und andere Wassersportarten.

Leistung

Die Bildstabilisierung der Action 3 ist ziemlich beeindruckend und sorgt für ununterbrochene Aufnahmen, selbst wenn die Kamera stark wackelt. Beachten Sie jedoch, dass die Verwendung der Bildstabilisierungsfunktion zu einem kleinen Ausschnitt führt, der durch die standardmäßige elektronische Stabilisierung RockSteady 3.0 geglättet wird.

Der von den drei um das Kameragehäuse herum platzierten Mikrofonen aufgenommene Ton ist klar und detailliert und konzentriert sich speziell auf Elemente wie Stimmen. Die Umgebungsgeräusche sind bei der Action 3 etwas geringer als bei der GoPro Hero 11 - das kommt den Machern von Vlogging-Inhalten zugute. Die Kamera ist auch mit dem DJI Wireless Mic kompatibel, was bedeutet, dass Sie die Tonqualität verbessern können.

DJI hat den Osmo Action 3 um den D-Cinelike-Farbmodus erweitert - den Modus, der ursprünglich auf seinen Drohnen eingestellt ist, um den Dynamikbereich zu erhöhen und die Nachbearbeitung von kontrastreichem Filmmaterial zu erleichtern. Der neue Farbtemperatursensor ist ebenfalls in der Kamera enthalten - er passt den Weißabgleich und die Belichtung automatisch in einer einzigen Aufnahme an, wenn man sich vom Schatten ins Sonnenlicht bewegt oder ins Wasser taucht.

Foto- und Videofunktionen

Apropos Foto- und Videoqualität: Letztere ist zweifellos etwas, bei dem sich der Osmo Action 3 auszeichnet. Die Videoaufnahmen der Kamera sind von hervorragender Qualität und entsprechen der Hero 10 bei gleicher Auflösung - die Action 3 hat eine maximale Datenrate von 130 Mbps, während die Hero 10 maximal 100 Mbps erreicht. Mit der Action 3 haben Sie die Möglichkeit, mit 120 Bildern pro Sekunde bei 4K oder 240 Bildern pro Sekunde bei 1080p zu filmen. In gut beleuchteten Umgebungen nimmt die Kamera saubere Clips auf, obwohl die Belichtung keine Gesichter in den Vordergrund stellt: Sie eignet sich besser für die Aufnahme von Landschaften als für Vlogging-Inhalte.

Bei den Fotos hinkt die Action 3 hinterher, zumindest wenn man sie mit den Giganten des Kameramarktes vergleicht. Sie verfügt nur über 12 Megapixel - im Vergleich zu den 27 MP der Hero 11 - aber Sie können trotzdem Raw-Dateien mit manueller Steuerung der Belichtung aufnehmen, indem Sie einen EV-Zielwert auswählen oder den Verschluss und den ISO-Wert einstellen. Die Action 3 legt besonderen Wert auf die Farbgenauigkeit und verfügt über einen großen Sensor, der den richtigen Weißabgleich für jede beliebige Szene erkennt.

Lebensdauer der Batterie

Die Akkulaufzeit ist hier erstklassig und gibt der Konkurrenz etwas zu tun. Die Action 3 kann bis zu 160 Minuten bei 1080p 30fps aufnehmen - im Vergleich zur Hero 11, die bei gleicher Auflösung und Bildrate 137 Minuten liefert oder zur Hero 10, die nur 120 Minuten schafft, und das auch nur mit einem zusätzlichen Enduro-Akku.

Der Osmo Action 3 bietet eine Schnellladeoption und kann in nur 18 Minuten zu 80 % aufgeladen werden. Mit dem 30-W-USB-C-Ladegerät von DJI, das separat erhältlich ist, dauert es etwa 50 Minuten, bis der Akku voll ist.

Endgültiges Urteil

Für die meisten Kreativen ist der DJI Osmo Action 3 ein ideales Gleichgewicht aus Qualität und Preis. Stabilisierte 4K-Videos sehen exzellent aus und die Kamera ist sehr widerstandsfähig und kann auch unter extremen Bedingungen effizient arbeiten.

Die Bildqualität ist nur überdurchschnittlich gut, so dass die Action 3 hier hinter den ähnlichen Modellen von GoPro zurückbleibt. Dennoch schafft es DJI, die Konkurrenz zu unterbieten, indem es so viele erstklassige Funktionen wie möglich zu einem erschwinglichen Preis anbietet.

DJI Osmo Action 3 Alternativen

GoPro HERO 11 Schwarz

Die GoPro Hero 11 Black vereint hervorragende Videoqualität mit erstklassigen Funktionen, klassenbester Stabilisierung und einem neuen 8:7-Sensor, der sie zu einem großartigen Kreativwerkzeug macht. Im Vergleich zur Action 3 bietet sie mit ihrem 27-MP-Bildsensor eine bessere Fotoleistung und kann 5,3K-Videos mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Die Hero 11 kann dank des Max Lens Mod Packs in eine kompakte Kinokamera verwandelt werden.

AKASO Mutig 7

Die chinesische Marke AKASO kopiert einige der wichtigsten Funktionen der GoPro-Kameras, bietet sie aber zu einem viel günstigeren Preis an. Die wichtigsten Merkmale der Brave 7 Kamera sind der nach vorne gerichtete Farb-LCD-Bildschirm, der runde Objektivanschluss, die Wasserdichtigkeit, die 4K-Videoaufnahme mit 30 fps, die kamerainterne Videostabilisierung und der 20-MP-Sensor. Wenn Sie auf der Suche nach einer anständigen Action-Kamera sind, aber die GoPro und DJI sind ein bisschen außerhalb Ihrer Liga preislich, dann ist die AKASO Brave 7 LE einen Blick wert.

DJI Osmo Pocket 2

Der DJI Osmo Pocket 2 ist eine einzigartige Kamera mit einem eingebauten Gimbal für stabilisierte Handheld-Aufnahmen und Vlogging. Sie hat einen größeren Sensor als die Action3 und bietet bis zu 64 MP, was ihr eine bessere Bild- und Videoqualität verleiht, besonders bei schlechten Lichtverhältnissen. Wenn Sie das tägliche Leben mit filmischen Aufnahmen festhalten möchten, ist der Osmo Pocket genau die richtige Wahl. Mit zahlreichen Aufnahmemodi wie Motionlapse und Timelapse ist der Osmo Pocket 2 perfekt für Kreative und Videofilmer.

Wie lange hält der DJI Osmo Action 3?

Der DJI Osmo Action 3 kann bis zu 160 Minuten bei 1080p 30fps aufnehmen.

Ist der DJI Osmo Action 3 einen Kauf wert?

Die DJI Osmo Action 3 ist ein ideales Gleichgewicht aus Qualität und Preis. Stabilisierte 4K-Videos sehen exzellent aus und die Kamera ist sehr widerstandsfähig und kann auch unter extremen Bedingungen effizient arbeiten. Die Action 3 bietet einen breiteren Blickwinkel als die konkurrierende GoPro Hero Black, da sie mit einem 155-Grad-Objektiv ausgestattet ist.

Wann ist der DJI Osmo Action 3 erschienen?

Der DJI Osmo Action 3 wurde am 14. September 2022 veröffentlicht.