Kurzfilme 101:
Wie man einen Kurzfilm macht von Connor Curlewis

Trailer ansehen

Klasse starten

Eine Zusammenarbeit mit

Hast du dich schon immer gefragt, wie man einen Kurzfilm macht? Keine Sorge, wir helfen dir dabei, deinen ersten Film zu drehen.

In diesem Artikel erfährst du, was ein Kurzfilm ist, wie lang dein Drehbuch sein sollte und wie du in 10 Schritten zu einem Kurzfilm kommst.

Profile image

Connor Curlewis

Kurzfilme 101: Wie man einen Kurzfilm macht von Connor Curlewis

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie man einen Kurzfilm macht? Keine Sorge, wir helfen Ihnen dabei, Ihren ersten Kurzfilm mit Connor Curlewis zu drehen.

Trailer

FmS-hYs59oE

Intro

0

fd79CppC3Hg

Was ist ein Kurzfilm?

34

Arten von Kurzfilmen

88

Wie man einen Kurzfilm macht

152

Wie man ein Drehbuch schreibt

659

A-Rollen und B-Rollen

877

Ausrüstung für Kurzfilme

1002

Schnitt eines Kurzfilms

1459

Tipps und Tricks

2210

Inspiration

2467

Einpacken

2695

Treffen Sie Ihren Ausbilder

EfgMjsqZv8c

Was Sie lernen werden

Ein Kurzfilm ist 5-20 Minuten lang und stellt keine Szene in einem Spielfilm dar.

Wenn du ein Tagebuch führst, kannst du es als Idee für deine Drehbücher verwenden.

Du brauchst keine großartige Kamera, aber ein gutes Mikrofon ist ein Muss.

A-Rollen sind das Grundgerüst der Geschichte, und B-Rollen sind die Adjektive im Drehbuch.

Sie werden die Entwicklung, die Vorproduktion, die Produktion, den Schnitt und den Vertrieb durchlaufen.

Sie müssen in der Lage sein, schnell und inspirierend zu erklären, welche Vision Sie haben.

Masterclass-Kapitel

Was ist ein Kurzfilm?

Ein Kurzfilm ist eine Geschichte, die von Anfang bis Ende in Videoform erzählt wird. Die Dauer kann zwischen 5 und 20 Minuten liegen, und die Geschichte muss für den Zuschauer leicht zu verstehen sein.

Arten von Kurzfilmen

Kurzfilme sind eher persönlich und erzählen eine Geschichte, können aber auch Actionfilme oder Experimentalfilme sein. Ein Kurzfilm ist keine Dokumentation oder ein Musikvideo, sondern eine Erzählung. Connor wird Ihnen in diesem Kapitel mehr über die verschiedenen Kurzfilmgenres erzählen.

Einen kurzen Cofilm drehen

Die Herstellung eines Kurzfilms umfasst fünf Phasen: Entwicklung, Vorproduktion, Produktion, Postproduktion und Vertrieb. In diesem Kapitel wird Connor ausführlich auf die einzelnen Phasen eingehen.

Ein Drehbuch schreiben

Sie beginnen mit einer Idee und einem leeren Blatt. Erstellen Sie ein Gerüst für Ihre Geschichte. Schreiben Sie oben auf der Seite ein paar Zeilen, die das Thema Ihres Kurzfilms erklären. Von dort aus können Sie das Drehbuch auf viele Seiten ausdehnen und mit Blicken, Diskussionen und mehr ins Detail gehen. In diesem Kapitel erzählt dir Connor mehr über kreatives Drehbuchschreiben.

A-Roll und B-Roll

A-Rollen sind das Grundgerüst Ihrer Geschichte. Das sind die Teile deines Drehbuchs, die die nächsten Schritte erzählen. B-Rollen sind die Adjektive in Ihrem Drehbuch. Diese Teile verleihen dem Kurzfilm mehr Gewicht.

Beste Ausrüstung

Beim Drehen eines Kurzfilms kommt es nicht auf die Ausrüstung an. Du brauchst zwei Dinge: ein gutes Mikrofon und eine Kamera. In diesem Kapitel zeigt Connor, welche Ausrüstung er für den Dreh von Kurzfilmen verwendet, z. B. eine Kamera, ein Mikrofon und eine Beleuchtung.

Bearbeiten eines Kurzfilms

Connor verwendet Premiere Pro und DaVinci Resolve für die Postproduktion. Er wird Sie durch den Bearbeitungsprozess eines Kurzfilmprojekts führen.

Tipps und Tricks

Kommunikation ist der Schlüssel. Sie müssen in der Lage sein, höflich, schnell und inspirierend zu erklären, welche Vision Sie haben. In diesem Kapitel verrät Ihnen Connor seine besten Tipps aus eigener Erfahrung.

Inspiration

Als Filmemacher sind Sie ein Geschichtenerzähler. Du möchtest, dass deine Zuschauer nach dem Ansehen deines Kurzfilms ein bestimmtes Gefühl haben. Connor sagt, dass die Inspiration aus dem echten Leben kommt. Im wirklichen Leben bekommt man diese rohen Emotionen von Menschen wie Angst, Eifersucht, Wut oder Glück.

Photo of the instructor

Connor Curlewis

Filmemacher, Videofilmer, Produzent und Regisseur

Auckland, Neuseeland

"Kommunikation ist das Wichtigste. Man muss in der Lage sein, die Vision, die man im Kopf hat, höflich, schnell und inspirierend zu erklären."

Connor ist Filmemacher, Videofilmer, Produzent und Regisseur und erzählt Geschichten, seit er ein Kind war. Er ist Videoproduzent bei Debutify und Gründer der Produktionsfirma Stray Path in Auckland, die authentische Geschichten in Bildungs-, Musik- und Unternehmensvideos erzählt.

Wenn Ihnen diese Masterclass gefallen hat, sollten Sie sich unbedingt unseren Artikel über die 10 wichtigsten Schritte zur Erstellung Ihres ersten Kurzfilms ansehen!