Die Canon C100 Mark II ist eine aufgerüstete Kinokamera, die eine funktionsreiche Lösung für enthusiastische Filmemacher darstellt.

Auch wenn sie nicht mit den Blackmagic-Kameras mithalten kann, so liefert sie doch hochwertige Fotos und Videos. Entdecken Sie unseren Test der C100 Mark II - erfahren Sie die wichtigsten Funktionen, für wen die Kamera geeignet ist, und unser Urteil.

Um die richtige Kamera für Ihre Bedürfnisse zu finden, sollten Sie sich eingehend mit den wichtigsten Merkmalen befassen. Lesen Sie unseren Leitfaden zur Kameraausrüstung, um sich einen Überblick über die Kameras zu verschaffen, die es gibt.

Canon C100 Mark II: Ist es das wert?

Ja (falls)

Wenn Sie Inhalte für das Internet aufnehmen und nur eine Kamera mit HD-Aufnahmefunktion benötigen, ist die C100 Mark II die richtige Wahl. Die Kamera richtet sich an "Run and Gun"-Nutzer und Event-Filmer, für die 4K kein entscheidender Vorteil ist.

Nein (falls)

Wenn Sie ein professioneller Filmemacher sind, der eine 4K-Qualität und mehr sucht, dann sollten Sie sich nach einer anderen Kamera umsehen. Wenn Sie Ihre Kamera gerne auf der Schulter tragen, gilt derselbe Ratschlag - die C100 Mark II ist nur für das Halten in der Hand konzipiert.

Schnelle Überprüfung der C100 Mark II

Die Canon C100 Mark II ist eine Kinokamera, die für Event-Videofilmer, Dokumentarfilmer und unabhängige Filmemacher entwickelt wurde. Sie verfügt über einen Dual Pixel CMOS AF, einen kontinuierlichen Autofokus, der schneller und genauer ist als der des Vorgängermodells. Außerdem bietet sie eine Reihe von verbesserten Funktionen wie Gesichtserkennung, MP4-Aufnahme, zusätzliche Bildraten und Zeitrafferoptionen.

Die Mark II verfügt über ein zusätzliches Mikrofon am Gehäuse für Tonaufnahmen, wenn der obere Griff abgenommen wird. Das 3,5-Zoll-OLED-Display hat jetzt eine höhere Auflösung, und auch der EVF ist größer geworden, fast doppelt so groß wie bei der ursprünglichen C100. Die Kamera unterstützt GPS und verfügt über eine eingebaute drahtlose Verbindung. TImecode wird über den HDMI-Ausgang unterstützt, ebenso wie die Canon Log LUT.

Vor- und Nachteile der Canon C100 Mark II

Profis

  • Kompaktes und leichtes Batteriesystem
  • Elegantes und ergonomisches Design
  • Intuitives Menü
  • Neuer einstellbarer OLED-Bildschirm
  • Verbesserte Signalverarbeitung
  • Eingebaute ND-Filter

Nachteile

  • Die Vergrößerungstaste ist auf eine einstufige Vergrößerung beschränkt
  • Begrenztes Hochklappen des EVF-Arms
  • Keine 4K-Aufnahme
  • Kein Broadcast-freundlicher Codec

Canon C100 Mark II vs. Sony a6400

Sensor: 35mm 8,3MP CMOS vs. 24,2MP APS-C Exmor CMOS
Kartensteckplätze: Dual vs. Single
ISO-Bereich: 320 bis 102'400 vs. 100 bis 102'400
AF-System: Dual-Pixel-CMOS-AF vs. Einzel-AF
Maximale Fotoauflösung: 4206 x 2340 vs. 6000 x 4000
Maximale Videoauflösung: 1920 x 1080 vs. 3840x2160
Wi-Fi: Eingebaut vs. Eingebaut
Akkulaufzeit: Bis zu 275 Minuten vs. Bis zu 125 Minuten
Preis: $2359 vs. $849

Vollständiger Test der Canon C100 Mark II

Gestaltung und Handhabung

Anstelle des üblichen kastenförmigen Schultergehäuses traditioneller Kinokameras hat Canon bei der C100 Mark II ein kompakteres Gehäuse gewählt, das das Halten der Kamera vor Ihnen erleichtert. Mit Hilfe des abnehmbaren oberen und seitlichen Handgriffs lässt sich die Kamera zudem nahtlos einrichten. Die C100 Mark II verfügt endlich über ein robustes, ausklappbares Display, das sich ganz nach außen klappen lässt und eine verbesserte Anzeige bietet.

Hervorzuheben sind auch der zusätzliche Joystick und die Tasten unterhalb des Monitors. Auf der Rückseite befinden sich zwei SD-Kartensteckplätze mit den üblichen Dual-Record- oder Relay-Modi sowie der Batterieanschluss, der den ganzen Tag über mit nur einer oder zwei Batterien betrieben werden kann. Die C100 Mark II verfügt außerdem über eine neue Augenmuschel, die mit dem 1,23-Megapixel-Farb-EVF des Geräts gekoppelt werden kann. Das Gehäuse verfügt über rote Auslösetasten und ein integriertes Mono-Mikrofon, die einfache Aufnahmen ermöglichen, wenn der obere Griff nicht angebracht ist.

Bildqualität

Die Canon C100 Mark II ist mit einer völlig neuen Bildverarbeitungsplattform ausgestattet, dem DIGIC DV 4, der eine verbesserte Bildqualität und ein geringeres Auftreten von Falschfarben bietet. Außerdem wird das Bildrauschen bei hohen ISO-Werten reduziert. Dank der neuen Signalverarbeitungsmethode, die auch eine hervorragende Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen ermöglicht, ist mit dieser Kamera ein ISO-Wert von bis zu 102'400 möglich.

Leistung und Funktionalität

Das neue OLED-Display der EOS C100 Mark II ist kontrastreicher, erzeugt lebendigere Farben und arbeitet mit schnelleren Reaktionszeiten. Es kann seitlich ausgeklappt werden, um mehr Möglichkeiten für die Überwachung zu bieten, z. B. für Aufnahmen von der Vorderseite der Kamera.

Zu den weiteren Merkmalen gehört eine integrierte LUT, die es dem Benutzer ermöglicht, die von der Kamera aufgenommenen Bilder in Wide DR zu betrachten. Mit den beiden integrierten 5-GHz- und 2,4-GHz-Transceivern kann die Kamera Videodateien problemlos per FTP übertragen. Das Gerät kann auch über ein kompatibles Smartphone, Tablet oder einen PC ferngesteuert werden.

Dual Pixel AF-System

Der Dual Pixel CMOS AF von Canon wurde erstmals mit der EOS 70D eingeführt und gehört bei der C100 Mark II zur Standardausstattung. Der Dual Pixel CMOS AF sorgt für einen besonders sanften und konsistenten Autofokus und ermöglicht natürliche Schärfeübergänge, bei denen das Motiv auch bei Bewegungen verfolgt wird. Achten Sie nur darauf, dass das Motiv in der Mitte des Bildes bleibt.

Der One-Shot-Autofokus, eine Schnelltaste für die Schärfekontrolle an der Vorderseite des Gehäuses, ist schneller und reaktionsschneller als bei früheren Modellen. Mit der C100 Mark II muss man nicht mehr unnötig suchen oder jagen.

Die Gesichts-AF-Funktion ermöglicht es, mehr als ein Gesicht gleichzeitig zu verfolgen - Sie können von einem Gesicht im Bild zu einem anderen wechseln. Diese Funktion ermöglicht die Erkennung und Fokussierung auf Gesichter im gesamten Bildausschnitt. Wenn keine Gesichter vorhanden sind und das Meny auf den Modus "Nur Gesicht" eingestellt ist, schaltet die Kamera automatisch auf manuellen Fokus zurück.

Endgültiges Urteil

Die Canon C100 Mark II ist eine Kamera mit vielen Funktionen und eine gute Verbesserung gegenüber den früheren ähnlichen Modellen. Sie ist voll kompatibel mit den EF-Mount-Objektiven von Canon und sogar mit Spezialobjektiven wie dem 24mm f/3.5L II Tilt-Shift-Objektiv oder dem Ultra-Weitwinkel-Fisheye-Objektiv.

An dem Gehäuse kann zusätzliches Zubehör angebracht werden. Sie können die Kamera mit einer ganzen Reihe zusätzlicher Ausrüstungsgegenstände ergänzen oder sie im "Run-and-Gun"-Stil belassen.

Die Canon Log LUT ist eine leistungsstarke Funktion, mit der sich Bilder mit gedämpftem Kontrast und Schärfe aufnehmen lassen. Der Gesichtserkennungsmodus, das hochauflösende OLED-Display, der größere EVF und die ordentliche HD-Videoperformance machen diese Kamera zu einer guten Wahl für Videofilmer und Hobbyfilmer. Wer jedoch eine hochwertigere Leistung erwartet, sollte sich vielleicht nach anderen Optionen von Canon oder anderen Marken umsehen.

Canon C100 Mark II Alternativen

Sony a6400

Die Sony a6400 ist eine großartige Wahl für Blogger und Content-Ersteller - sie bietet eine hervorragende Bildqualität, 4K-Videomaterial, ein 180-Grad-Display und einen Autofokus mit Augenerkennung. Sie ist perfekt für den einhändigen Gebrauch und wird vielen Fotografen, von Dokumentarfilmern bis hin zu Filmemachern, dienen.

Canon 5D Mark III

Die Canon 5D Mark III ist eine erstklassige Kamera mit beeindruckenden Fähigkeiten für Fotos und Videos. Ein leistungsstarkes, schnelles und präzises AF-System, eine große Bildfeldabdeckung und eine hervorragende Videoqualität erfüllen die Anforderungen von Amateuren und Profis gleichermaßen.

Blackmagic URSA Mini Pro

Dieses Blackmagic-Biest bietet eine herausragende Qualität mit einem Dynamikbereich von 14 Blendenstufen und kinoreifen Farben. Wählen Sie zwischen 4K-, 8K- und 12K-Videofunktionen und drehen Sie mit einer schnelleren Bildrate als die meisten anderen Kameras. Es ist eine Kamera für erfahrene Filmemacher und VFX-Spezialisten.

Wann ist die Canon C100 Mark II auf den Markt gekommen?

Die Canon C100 Mark II kam 2014 auf den Markt.

Wofür ist die Canon C100 Mark II gut?

Die Canon C100 Mark II verfügt über erweiterte Funktionen und eine verbesserte Ergonomie und eignet sich gut für die Erstellung von Webinhalten und für Videofilmer bei Veranstaltungen.

Hat die Canon C100 Mark einen Autofokus?

Ja, die C100 Mark II verfügt über einen Dual Pixel CMOS AF.