Anamorphotische Objektive gehören zum Handwerkszeug eines jeden Filmemachers. Als Filmemacher stehen Sie vor schwierigen Entscheidungen, wenn es um Ihr Meisterwerk geht. Wenn Sie sich jedoch fragen: "Wie kann ich diese Geschichte auf der Leinwand großartig aussehen lassen?

Anamorphotische Linse vs. sphärische Linse: Was sind die Unterschiede? (Vergleich von Filmmaterial)

Das anamorphotische Objekt iv ist bei Filmemachern sehr beliebt, vor allem wegen des Aussehens, das es einer Aufnahme verleiht. Sehen Sie sich diesen Leitfaden an, bevor Sie Ihr nächstes Objektiv oder Ihre nächste Kamera ausleihen!

Wenn Sie bereits mit dem "Was" und "Warum" vertraut sind, sollten Sie sich die besten anamorphotischen Objektive für Kameras ansehen. Wenn Sie nach einer erschwinglicheren Lösung suchen, lesen Sie unseren Leitfaden über die besten anamorphotischen Objektive für Ihr Handy.

In diesem Artikel erfährst du alles über:

  • Was ist ein anamorphotisches Objektiv?
  • Wann wurde es zum ersten Mal verwendet?
  • Wie funktioniert das anamorphotische Objektiv?
  • Warum sollten Sie anamorphotische Optiken ausprobieren?
  • Anamorphotisch vs. sphärisch: Was sind die Unterschiede?
  • Wie man ein anamorphotisches Objektiv verwendet: Tipps und Überlegungen
  • Verwendung des anamorphotischen Objektivs in der Fotografie
  • 6 Tipps für das Fotografieren mit einem anamorphotischen Objektiv
  • Anamorphotisches Format
  • Wie man das Quetschen aufhebt

Was ist ein anamorphotisches Objektiv?

Stellen Sie sich eine verschlossene Tür vor, hinter der sich das Breitwandkino verbirgt, das wir aus all unseren Lieblingsfilmen kennen. Dann denken Sie an ein anamorphotisches Objektiv - das ist der Schlüssel.

Anamorphotische Objektive haben sich im Laufe der Zeit zu einem beliebten Objektiv für professionelle Kameraleute und aufstrebende Indie-Filmemacher entwickelt. Ihr ultraweites rechteckiges Seitenverhältnis, die langen horizontalen Flares und ihr charakteristisches ovales Bokeh haben diese Objektive zur ultimativen Wahl in der Welt des Filmemachens gemacht.

Darüber hinaus verändert das anamorphotische Objektiv die Abmessungen eines Bildes in einer Achse und ermöglicht so ein breiteres Sichtfeld, während dasselbe Bild auf einen schmaleren Sensor gequetscht wird. Im Wesentlichen maximieren diese Objektive die Nutzung des Sensors, indem sie mehr Filmmaterial auf dem Sensor unterbringen.

What is an anamorphic lens? Where does the name of an anamorphic lens come from? Anamorphosis

Es ist wichtig zu beachten, dass die mit dem anamorphotischen Objektiv aufgenommenen Bilder in der Nachbearbeitung oder bei der Projektion gestreckt werden müssen. Wenn Sie dies nicht tun, verwandelt sich Ihre magische Kutsche schnell in einen faulen Kürbis!

Wann wurde sie zum ersten Mal verwendet?

Ich hoffe, Sie mögen Kriegsgeschichten - denn dieses Objektiv ist Teil einer solchen! Das anamorphotische Objektiv wurde erstmals auf französischen Schlachtfeldern im Ersten Weltkrieg eingesetzt. Das Objektiv ermöglichte den Soldaten in Panzern einen breiteren Blick außerhalb der Panzer - eigentlich ziemlich clever (sorry, Deutschland).

Glücklicherweise gibt es heute keine Panzer mehr, die die Straßen bevölkern, und so hat das anamorphotische Objektiv eine andere Verwendung gefunden - in der Filmindustrie. Die Aufnahme zu revolutionieren", wie es das vor 100 Jahren getan hat - das ist ziemlich beeindruckend.

Wozu dient das anamorphotische Objektiv?

Nach dem Zweiten Weltkrieg - ja, das Objektiv erlebte im Zweiten Weltkrieg ein Comeback - verließ das anamorphotische Objektiv die Armee und kam in den Werkzeugkasten der Filmemacher.

Die Filmindustrie erkannte schnell das Potenzial des anamorphotischen Objektivs, insbesondere die Möglichkeit, Weitwinkelaufnahmen zu machen, um der zunehmenden Beliebtheit der Fernsehgeräte entgegenzuwirken, die zu dieser Zeit in vielen amerikanischen Haushalten Einzug hielten.

Aufnahmen mit diesem Objektiv erzeugten einen aufregenden Widescreen-Effekt, der zu Hause nicht reproduziert werden konnte und die Amerikaner zwang, ins Kino zu gehen. Doch dann kamen Streaming-Dienste wie Netflix und HBO und machten jedes Wohnzimmer zum Kino. Aber das ist eine andere Geschichte. Wo war ich?

Das Breitbildformat wurde durch die Verwendung von Objektiven erreicht, die ein breiteres Seitenverhältnis einfangen und das Bild auf einen schmalen Filmstreifen quetschen.  Dies ist als CinemaScope bekannt, ein Filmherstellungsverfahren, bei dem ein Film auf eine Leinwand projiziert wird, wobei die Breite des Bildes etwa das Zweieinhalbfache seiner Höhe beträgt.

Ein weites Sichtfeld aufnehmen

Kinematographen auf der ganzen Welt lieben anamorphotische Objektive, und das aus gutem Grund! Sie tragen dazu bei, einen epischen Filmlook zu erzielen. Ja, ich sagte episch!

Viele Filme, die Sie lieben, wurden in diesem Format gedreht. Haben Sie schon einmal "Pulp Fiction" gesehen?

Die Objektive bieten ein unglaubliches Seitenverhältnis. Sie können mit Ihrer normalen Kamera Aufnahmen im Seitenverhältnis 2,39:1 machen. So erhalten Sie ein weites Sichtfeld, das in der Mitte nicht verzerrt ist. Selbst bei Nahaufnahmen ist die Verzerrung minimal. Dieses breitere Verhältnis wurde als CinemaScope bekannt.

Es hat eine sehr geringe Schärfentiefe in der Mitte der Aufnahme. Die Komprimierung bedeutet, dass Sie viel breitere Aufnahmen vom selben Punkt aus machen können - damit Sie nicht verpassen, wie Travolta und Thurman ihre Tanzschritte ausführen.

Beachten Sie jedoch, dass die meisten Sensoren heute ein breiteres Seitenverhältnis als das 35-mm-Format haben. Wenn Sie sich also für 2x anamorphotische Objektive entscheiden, ergibt sich ein superweites Verhältnis.

distortion and focus comparison of the spherical and anamorphic footage in the forrest of Aarhus Denmark

Widescreen und schwarze Balken

Filmmaterial mit anamorphen Objektiven ist auch für seine schwarzen Balken im Kino bekannt. Das passiert, wenn man versucht, ein breites Seitenverhältnis auf einen Bildschirm mit einem schmaleren Seitenverhältnis zu pressen. Der Grund dafür ist, dass der Bildschirm die Aufnahme von einer Seite zur anderen ausfüllen muss.

Anamorphotische Lens Flares und Bokeh

Lens Flares entstehen, wenn das Objektiv und der Sensor Licht einfangen - ja, das ist so ziemlich alles. Die Sache ist die, dass anamorphotische Objektive eine ziemlich einzigartige Art von Streulicht haben.

Anamorphotische vs. sphärische Objektive - Streulicht und Lichter

Viele professionelle Filmemacher lieben anamorphotische Objektive genau aus diesem Grund - sie erzeugen horizontale Streulichtblitze, die wie Lichtstreifen aussehen können - was im Grunde nur bedeutet, dass sie Ihrer Szene einen ganz besonderen Look verleihen, den kein anderes Objektiv bieten kann.

Neben den horizontalen Streulichtblitzen erhalten Sie auch ein ovales Bokeh. Bokeh ist die Art und Weise, wie das Objektiv unscharfe Lichter im Hintergrund einfängt. Zum Vergleich: Ein herkömmliches Objektiv würde eher ein kugelförmiges als ein ovales Bokeh erzeugen.

Warum sollten Sie anamorphotische Optiken ausprobieren?

Bei der Entscheidung für ein anamorphotisches Objektiv kommt es ganz auf Sie und Ihren persönlichen Geschmack und Ihre Vorlieben an.

Wie Roger Deakins einmal sagte: "Es geht nicht um den Typ oder die Marke Ihres Objektivs, sondern darum, was es für Ihre Geschichte tut". Kluge Worte, Sir Deakins!

Die Wahl eines anamorphotischen Objektivs bedeutet auch, dass Sie sich für ein breites Seitenverhältnis, eine unglaubliche Schärfentiefe und ein ausgeprägtes, ovales Bokeh entscheiden.

Und wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre nächste Kreation ein Gefühl von Wärme und Nähe braucht, dann ist das anamorphotische Objektiv vielleicht die ideale Wahl.

Probieren Sie es selbst aus

Ein anamorphotisches Objektiv ist ein einzigartiges Objektiv. Mein Rat: Probieren Sie es einfach aus. Ich kann Ihnen erzählen, wie toll es ist, bis ich blau im Gesicht bin. Letztlich hängt alles von Ihren Vorlieben und der Art der Stimmung ab, die Sie vermitteln möchten.

Eines kann ich Ihnen aber mit auf den Weg geben: Das anamorphotische Objektiv sieht auf der Leinwand fantastisch aus und verleiht einen nostalgischen Look. Wenn Sie damit experimentieren, werden Sie vielleicht sogar ein besserer Filmemacher. Es ermöglicht einen anderen Bildausschnitt und mehr Details in jedem Bild.

Anamorphotisch vs. Sphärisch: Was sind die Unterschiede?

Bei der Produktion müssen Sie in der Regel zwischen zwei Klassen von Objektiven wählen: anamorphotische und sphärische Objektive.

Sphärische Objektive haben weniger Glas für den Lichtdurchgang und eine einfachere Mechanik. Sie erzeugen in der Regel schärfere Bilder mit minimaler Verzerrung über das gesamte Bild.

Anamorphotische Objektive zeichnen sich häufig durch geringere Schärfe, stärkere Verzerrung und Abschwächung aus - je näher wir an die Ränder des Bildes kommen, desto mehr Verzerrung und Weichheit erhalten wir. Außerdem entstehen durch das zusätzliche Glas im Inneren des Objektivgehäuses weitaus dramatischere Lens Flares.

How does the shot change? Anamorphic and spherical lens

Bildgröße und Seitenverhältnis

Ich warne Sie vor, dass ich in der folgenden Erklärung einige Fachausdrücke verwenden muss - weiterlesen auf eigene Gefahr. Bei anamorphem Filmmaterial beträgt die Bildgröße normalerweise entweder 720x576 für PAL oder 720x480 für NTSC. Um diese in ein nicht-anamorphes 16:9-Breitbildformat mit quadratischen Pixeln zu konvertieren, müssen Sie sie horizontal strecken.

Das anamorphe Breitbildformat war eine Antwort auf einen Mangel des flachen, sphärischen Breitbildformats. Mit einem nicht-anamorphen Objektiv wird das Bild so aufgenommen, dass es in seiner gesamten Breite in den Filmrahmen passt, aber nicht in seiner gesamten Höhe.

distortion and width comparison of the spherical and anamorphic footage in the city of Aarhus Denmark

Weniger Möglichkeiten und höherer Preis

Ich habe jetzt einige Zeit damit verbracht, die Wunder des anamorphotischen Objektivs zu beschreiben. Allerdings wäre dies kein nützlicher Leitfaden, wenn ich nicht auch auf einige seiner Tücken eingehen würde.

Anamorphotische Objektive sind teurer, was auf ihre recht komplexe Konstruktion zurückzuführen ist. Außerdem haben Sie bei anamorphotischen Objektiven wahrscheinlich weniger Auswahlmöglichkeiten, da die meisten in den Brennweiten 40, 50, 75 und 100 mm gebaut werden. Im Gegensatz dazu haben Sie bei sphärischen Objektiven mehr Brennweiten zur Auswahl.

Sphärische Objektive sind in der Regel lichtstärker, was zu einer niedrigeren Blendenzahl führt, z. B. T1,3 bis T2, wodurch mehr Licht durchgelassen wird. Anamorphotische Objektive haben normalerweise eine Blende zwischen T2,8 und T4, die weniger Licht durchlässt.

Das Endprodukt

Als Filmemacher ist es schön, all diese technischen Details zu kennen, aber was Sie wissen müssen , ist, wie das Endprodukt aussieht.

Anamorphotisches Filmmaterial wirkt weicher, kinematografischer und künstlerischer. Das Bokeh und die Lichter sind kubisch oder oval. Anamorphotische Flares werden horizontal gestreckt und verleihen Ihrem Material dieses ästhetische Aussehen. Mit dem anamorphotischen Objektiv nehmen Sie einen breiteren Rahmen auf, was die Kosten für ein Set in die Höhe treiben kann.

How does the anamorphic lens work with light?

So verwenden Sie das anamorphotische Objektiv: Tipps und Überlegungen

Welches Objektiv soll ich wählen?

Die Wahl des richtigen Objektivs, das zu Ihrem Stil passt, ist nicht immer einfach, vor allem, wenn man bedenkt, dass es unzählige Kombinationen von Kameras und Objektiven gibt.

Im Allgemeinen sind bei der Wahl Ihres anamorphotischen Objektivs drei wesentliche Punkte zu beachten:

  1. Größe und Gewicht des anamorphotischen Objektivs
  2. Einfacher oder doppelter Fokus
  3. Ihre DSLR und Hauptobjektive

Welche Größe und welches Gewicht sind für ein anamorphotisches Objektiv angemessen?

Großformat-Objektive

Die Vollformat-Objektive sind eine gute Option für preisbewusste Filmemacher. Vor allem, wenn Sie mit einem feststehenden Stativ drehen, sind das Modelle wie Isco und Schneider.

Das sind die Großformatobjektive. Frühe Modelle dieser Objektive wiegen etwa 1,3 kg und haben eine Länge von etwa 25 cm.

Wenn Sie eine Alternative suchen, werfen Sie einen Blick auf die Nachbauten. Auch die japanischen Kollomorgen oder die amerikanischen Bell & Howell sind eine gute Wahl.

Mittelformat-Objektive

Sind Sie auf der Suche nach einer leichteren Ausrüstung? Vielleicht stellen Sie die Verfolgungsszene aus Casino Royale nach? (also, jede Szene!). Dann sind Mittelformat-Objektive wie Isco Micro und Kowa B&H genau das Richtige für Sie. Diese Objektive vereinen die Bauqualität von Großformatobjektiven mit der Schärfe kleinerer Gehäuse.

Das Isco Micro wiegt nur 0,45 kg und ist für die meisten DSLR-Kameraleute sehr preiswert.

Kleinformatige Objektive

Kleinformatige Objektive wie das Baby Hypogonar und das Baby Isco bieten einen anamorphotischen Effekt in einem möglichst kleinen Gehäuse.

Diese Objektive haben in der Regel einen Durchmesser von höchstens 52 mm. Sie benötigen also ein Objektiv mit einem kleineren Frontdurchmesser, um einen Verlust an Lichtdurchlässigkeit zu vermeiden.

Bedenken Sie aber, dass Kleinbildobjektive möglicherweise nicht den professionellen Anforderungen entsprechen.

How to choose an anamorphic lens size and weight

Anamorphotischer Einzel- oder Doppelfokus?

Die meisten anamorphotischen Objektive werden sowohl mit dem Hauptobjektiv als auch mit dem anamorphotischen Objektiv fokussiert. Die doppelte Fokussierung ist nicht sehr schwierig, aber es gibt Filmemacher, die die einfache Fokussierung bevorzugen, vor allem, wenn sie mit narrativen Aufnahmen arbeiten.

Anamorphotische Objektive mit nur einem Fokus

Einige anamorphotische Objektive, z. B. Isco Rama 36, 54, können fokussiert werden, indem man das Aufnahmeobjektiv auf unendlich stellt und nur mit dem anamorphotischen Objektiv fokussiert. Diese Lösung ist am einfachsten zu handhaben.

Anamorphotischer Doppelfokus

Einige Dual-Fokus-Systeme verwenden einen Follow-Focus, um sowohl das anamorphotische als auch das aufnehmende Objektiv zu kalibrieren. Die Marken, die Sie hier im Auge behalten sollten, sind Rectilux und Rapido.

Diese Systeme beeinträchtigen die Qualität Ihrer anamorphotischen Objektive durch die zusätzlichen Optiken nicht. Allerdings können sie schwer zu kalibrieren sein, vor allem beim Objektivwechsel im Feld.

Anamorphic dual and single focus

DSLR und Festbrennweiten?

Das Problem ist, dass nicht jedes anamorphotische Objekt iv mit jedem Festbrennweitenobjektiv und jeder DSLR-Kamera funktioniert.

Im Allgemeinen sollten Sie ein 2x anamorphotisches Objektiv mit einem 85-mm-Prime-Objektiv an Vollformatkameras verwenden. Ein 50-mm-Objektiv an APS-C/Super 35 und 43-mm-Objektive an Micro 4/3.

Einige Objektive, wie z. B. das Isco Micro Anamorphic Lens, können gut mit einer Vollformatkamera verwendet werden und bieten einen weiten anamorphotischen Blick.

Denken Sie daran, dass Sie mit einem 2x anamorphotischen Objektiv Ihr Sichtfeld verdoppeln. Ein 85-mm-Objektiv mit einem anamorphotischen Vorsatz sieht also wie eine 42,5-mm-Leinwand aus, auf die Sie Ihr Bild malen können.

Fotografie mit anamorphotischem Objektiv

Wir haben über die Grundlagen des Fotografierens mit einem anamorphotischen Objektiv gesprochen und darüber, was es Ihrem Film bringt - aber was bringt das anamorphotische Objektiv Ihrem Foto?

Nun, das liegt nicht daran, dass Sie durch die Verwendung eines anamorphotischen Objektivs für Fotos anstelle von Filmen plötzlich völlig neue Eigenschaften erhalten - ein Spaten ist ein Spaten, das ändert sich nicht. Das ovale Bokeh, das extrem breite Seitenverhältnis und die langen horizontalen Flares bleiben erhalten. Aber Sie müssen bedenken, dass Sie von einem sich bewegenden, rollenden Motiv zu einer unbewegten Aufnahme übergehen.

Wenn Sie ein anamorphotisches Objektiv für die Fotografie verwenden, wird Ihr Bild bei der Aufnahme verzerrt, aber bei der Projektion oder Anzeige wieder in die normale Form zurückverwandelt.

Außerdem ist das Bildformat, das ein anamorphotisches Objektiv erzeugt, ziemlich einzigartig. Erinnern Sie sich an die Funktion auf dem iPhone, mit der Sie Bilder im Panoramaformat aufnehmen können, wenn Sie das Telefon ganz ruhig halten und ganz langsam bewegen? Nun, das ist hier fast dasselbe: Sie erhalten ein breites Bild, das einige ganz andere kompositorische Eigenschaften aufweist - und nein, Sie müssen es nicht umständlich hin- und herbewegen, um eine gute Aufnahme zu machen.

Bei der Standfotografie verwenden wir in der Regel ganze Zahlen, wenn wir über das Seitenverhältnis eines bestimmten Formats sprechen, bei der Anamorphotik funktioniert das ein wenig anders. Zu den gängigen Seitenverhältnissen im anamorphen Universum gehören 2,35:1, 2,39:1 und 2,40:1, wobei 1 die Höhe des Bildes ist. Wie bereits erwähnt, ist der "offizielle" Standard für eine Breitbildprojektion 2,39:1, aber das ist der Standard, man kann immer etwas anderes wählen.

6 Tipps für anamorphotische Aufnahmen

6 tips for shooting anamorphic footage

1. Aufflackern

Wenn Sie ein drastisches Streulicht benötigen, drehen Sie direkt ins Licht. Für weichere Lichtreflexe fotografieren Sie von der Seite oder richten das Licht auf die Ränder des Bildes aus.

Seien Sie sich bewusst, dass Streulicht ablenkend wirken und die Aufmerksamkeit vom eigentlichen Bild ablenken kann. Berücksichtigen Sie Ihre persönlichen Vorlieben und das, was Sie als Filmemacher aufnehmen wollen. Denken Sie daran, dass ein übertriebenes Aufflackern sehr ablenkend sein kann.

flares and lights comparison of the spherical and anamorphic footage in the night city of Aarhus Denmark

2. Überblenden Sie Ihre Lens Flares

Lassen Sie das Streulicht erscheinen oder verstecken Sie es hinter einem Objekt und lassen Sie es dann wieder erscheinen. Dies verleiht dem Bild ein organischeres und authentischeres Aussehen und Gefühl.

flares and lights comparison of the spherical and anamorphic footage in the night city of Aarhus Denmark

3. Korrekte Ausrichtung und Verzerrung

Überprüfen Sie stets die Ausrichtung, um zu verhindern, dass ein Bild verzerrt wird.

Anamorphotische vs. sphärische Objektive - Verzeichnung und Fokus

Wenn Sie ein anamorphotisches Objektiv verwenden, achten Sie besonders auf die Ränder des Bildes. Wenn Sie die Kamera nach links und rechts schwenken, können Sie Motive in bestimmten Teilen des Bildes platzieren.

Anamorphotische Objektive zwingen Sie dazu, das Wichtige in der Mitte des Bildes zu platzieren. Beim Schwenken der Kamera entsteht eine Verzerrung, so dass das Bild an den Rändern nicht annähernd so sauber, scharf und präzise ist wie in der Mitte.

Anamorphotische vs. sphärische Objektive - Verzerrung und Breite

4. Anamorphotischer Fokusabfall

Abgesehen von der Verzeichnung müssen Sie auch die Schärfe und die Genauigkeit der Objektive berücksichtigen.

Wenn Sie etwas Wichtiges aufnehmen, sollten Sie nicht plötzlich auf den Rand des Bildes fokussieren. Das Motiv ist dann nicht so scharf, wie es in der Mitte des Bildes gewesen wäre.

Bei einem anamorphotischen Objektiv ist die Arbeit mit der Schärfeveränderung viel stärker und schneller, was für manche Leute etwas zu störend sein könnte.

5. Atmung des Objektivs

Wenn Sie die Schärfe des anamorphotischen Objektivs verändern, verändert sich das Objekt vor dem Objektiv und wird leicht transformiert.

Wenn Sie z. B. versuchen, den Hintergrund zu fokussieren, werden Sie feststellen, wie sich der Körper und das Gesicht der Person verändern.

Wenn Sie also mit einem anamorphotischen Objektiv fotografieren, sollten Sie die Schärfe nicht so stark oder so schnell einstellen, da dies ein wenig ablenken kann.

6. Der richtige Winkel und die Stabilisierung

Sie wollen nicht, dass das Bild unnatürlich ist oder dass Sie bei hohem Sonnenstand fotografieren - es ist einfacher, wenn die Sonne tiefer steht und das Objektiv so eingestellt ist, dass Sie Aufnahmen mit tollen Flares machen können.

Noch wichtiger ist es, mit einem anamorphotischen Objektiv ruhige Aufnahmen zu machen - dafür müssen Sie möglicherweise einen Gimbal verwenden.

Diese Tipps können Ihnen bei der Entscheidung helfen, ob Sie ein anamorphotisches Objektiv für Ihren nächsten Film verwenden sollten. Wie bei den meisten Dingen im Leben gilt: Übung macht den Meister. Lassen Sie sich also Zeit, um zu lernen und Ihre Fähigkeiten zu verbessern, während Sie sich gegenseitig kennen lernen.

Anamorphes Format

Das anamorphotische Format ist die Kunst, ein Bild im Breitbildformat auf 35 mm zu drehen. Dieser Stil ist so beliebt, dass kleine anamorphotische Objektive für Mobiltelefone für nur 150 $ hergestellt werden. Ich wiederhole: Objektive für weniger als 150 Dollar - das ist, als würde man einen Picasso auf dem Flohmarkt finden.

De-squeeze!

Das anamorphotische Objektiv wird hauptsächlich für die Kinematografie verwendet, kann aber auch für die Fotografie eingesetzt werden, sofern es - wie bei Videoaufnahmen - entschärft wird.

Wie entschärft man ein Bild in Premiere?

1. Wählen Sie Ihren Clip in der Timeline aus, um das Quetschen aufzuheben.
2. Klicken Sie auf "Ändern".
3. Wählen Sie "Filmmaterial interpretieren".
4. Unter "Bildrate" sehen Sie einen Abschnitt, in dem Sie "Konform zu" eingeben können. Wählen Sie den Wert HD Anamorphic.

Weitere Tipps finden Sie bei MOMENT, wo Sie erfahren, wie Sie Ihr anamorphes Filmmaterial in mehreren Programmen mit wenigen einfachen Schritten desqueezen können.

Möchten Sie anamorphotische Objektive ausprobieren? Leihen Sie es jetzt bei Wedio (verfügbar in Dänemark, Berlin, Amsterdam und London)

Lesen Sie unsere anderen Leitfäden, um Ihr Videoprojekt in Gang zu bringen. Lesen Sie unseren Leitfaden zur Suche nach der besten Kamera für Youtube oder für Streaming. Wenn Sie bereits ein Profi sind, lesen Sie unseren Leitfaden zu den besten Kameras für Videoprofis.

Wedio Anamorphic lens infographic summary

FAQ

Was ist ein anamorphotisches Objektiv?

Es handelt sich um eine besondere Art von Objektiv, das einen einzigartigen, filmischen Look erzeugt. Es verändert die Dimensionen eines Bildes in einer Achse. Das bedeutet, dass Sie ein breiteres Sichtfeld nehmen und dasselbe Bild auf einen schmaleren Sensor quetschen.

Wie funktioniert ein anamorphotisches Objektiv?

Das anamorphotische Objektiv projiziert ein Bild, das auf eine schmalere Version komprimiert wird, so dass der volle Filmbereich eines 35-mm-Rahmens genutzt werden kann. Dies wird dann in der Nachbearbeitung korrigiert, um das Bild richtig darzustellen.

Was sind die Unterschiede zwischen einem anamorphen und einem sphärischen Objektiv?

Sphärische Objektive haben weniger Glas für den Lichtdurchgang und eine einfachere Mechanik. Sie erzeugen in der Regel schärfere Bilder mit minimaler Verzerrung über das gesamte Bild. Ein anamorphotisches Objektiv hingegen zeichnet sich häufig durch geringere Schärfe, stärkere Verzerrungen und einen Abfall der Bildschärfe aus, d. h. je näher wir an die Ränder des Bildes kommen, desto mehr Verzerrungen und Unschärfen treten auf. Außerdem entstehen durch das zusätzliche Glas im Inneren des Gehäuses weitaus dramatischere Lens Flares.

Warum sind anamorphotische Objektive so teuer?

Anamorphotische Objektive sind teurer, weil sie sehr komplex konstruiert sind.

Kann ich ein anamorphotisches Objektiv mieten?

Ja, Sie können ein anamorphotisches Objektiv ganz einfach bei Wedio mieten. Mieten oder abonnieren Sie es jetzt bei Wedio.

Mieten Sie anamorphotische Objektive von lokalen Anbietern.

Sparen Sie bis zu 40 %.
Globale Abdeckung inklusive.

Mieten zum Ausprobieren

€14

Mieten um zu besitzen

€60

https://images.wedio.com/images/listing_images/images/1926371/thumb/mieten_leihen_moment_anamorphic_lens_for_mobile_mit_wedio__2_.png

https://www.wedio.com/en/anamorphic-lenses

https://images.wedio.com/images/listing_images/images/1931816/thumb/sirui-35mm-f18-anamorphic-lens--sony-e-mount--m43-46028741.jpeg

https://www.wedio.com/en/anamorphic-lenses

https://images.wedio.com/images/listing_images/images/1927439/thumb/f21bb913d01c75ee248de294e9ed844a-1.jpg

https://www.wedio.com/en/anamorphic-lenses

https://images.wedio.com/images/listing_images/images/1931785/thumb/sirui-50mm-f18-anamorphic-lens-emount-sony-22099342.HEIC.jpg

https://www.wedio.com/en/anamorphic-lenses